KAFFEE PROVOKATEUR® – DIE ROESTEREI AUS SANKT AUGUSTIN

Und alles beginnt mit dem Ursprung besonderen Kaffees.

Die Kaffeekirsche – ganz unschuldig und noch kaum als solche zu erkennen, enthält im erntereifen Zustand zwei rohe Kaffeebohnen. Kaffeebauern in ausgewählten Anbaugebieten pflanzen mit viel Leidenschaft junges Saatgut, aus dem Kaffeesträucher erwachsen, die unsere begehrten Kaffeekirschen zum Leben erwecken. Für uns der Ursprung besonderen Kaffees.

die liebe

BLAUBEERE * RUMPFLAUME * ZARTBITTERSCHOKOLADE

Unsere Röstung “die liebe”: Seit dem 4. Jahrhundert v. Chr. wurde Venus des Öfteren als “Göttin der Liebe” mit der griechischen Aphrodite gleichgesetzt.

die eroberung

MILCHSCHOKOLADE * FEIGE * KARAMELL

Unsere Röstung “die eroberung”: Venus ist voller Wut darüber, dass ihr Sohn ihre Befehle missachtet und stattdessen mit Psyche ein Kind gezeugt hat. Venus macht das Mädchen ausfindig und zwingt es, verschiedene lebensgefährliche Aufgaben für die Göttin zu erledigen. Dank der Hilfe von Ameisen, sprechendem Schilfrohr, Türmen etc. gelingt es ihr, sie zu lösen. Bei der letzten Aufgabe lässt sie sich aber von dem Wunsch, ihren Geliebten zurückzuerobern, überwältigen.

ROESTEREI AUS SANKT AUGUSTIN

Wir setzen der Kaffeebohne
die Krone auf.

KAFFEE
ROESTEREI
PROVOKATEURE

Kaffee Provokateur®:
Unser Versprechen.

SORGFALT, VERANTWORTUNG
UND PRÄZISION

Bei uns dreht sich im traditionellen Trommelröster alles um die Bohne, um Sorgfalt, Verantwortung und Präzision. Unsere qualitativ hochwertigen Rohkaffees beziehen wir von ausgewählten Kaffeebauern aus ihren Ursprungsländern, denn wir achten auf Social Responsibility und agieren nachhaltig.

HANDWERKLICH PERFEKT GERÖSTET

Als feine Roesterei liefern wir handwerklich perfekt gerösteten Spezialitätenkaffee: Mit viel Knowhow und Hingabe kreieren wir absolut überzeugende Ergebnisse, in dem wir die gewünschten Eigenschaften der jeweiligen Bohnen durch eine schonende und aufwändige Röstung verstärken.

UNTERSTÜTZUNG SOZIALER PROJEKTE

Beim lokalen Brauch der Kaffeekultur in Neapel, dem „Caffè sospeso“, bezahlen Espresso-Genießer grundsätzlich zwei Espressi, erhalten aber nur einen; der zweite wird vom Barista an jemand Bedürftigen ausgeschenkt. Wir lehnen uns an diese Geste an und unterstützen mit dem Verkauf unserer Kaffees soziale Projekte.